<th id="128du"><track id="128du"><rt id="128du"></rt></track></th>
<li id="128du"></li>

<nav id="128du"><big id="128du"><noframes id="128du"></noframes></big></nav><tbody id="128du"><center id="128du"></center></tbody>
    1. <tbody id="128du"></tbody>
      <tbody id="128du"><track id="128du"></track></tbody>
      <em id="128du"></em>
      
      
      <rp id="128du"></rp>
    2. <tbody id="128du"></tbody>
    3. <dd id="128du"></dd>

    4. Merkliste

      So feiert Dietfurt Chinesenfasching

      Am Unsinnigen Donnerstag zieht es Faschingsfans nach Dietfurt: Der traditionsreiche Chinesenfasching ist weithin bekannt. Seit über 60 Jahren schon regiert hier der ?Kaiser von Bayrisch China“.

      Der berühmte Dietfurter Chinesen-fasching findet immer am letzten Donnerstag in der Faschingszeit, dem ?Unsinnigen Donnerstag“ statt. Schon ab 2 Uhr morgens wird die gesamte Stadtbev?lkerung von den ?Maschkaras“ mit dem sogenannten Weckruf und viel L?rm geweckt –?Chinesenfasching ist heute!

      Mittags beginnt auf der monumentalen Stufenbühne in der Altstadt das Einstimmen auf den Chinesenfasching, natürlich mit viel Musik. Pünktlich um 13.61 Uhr setzt sich der riesige Maskenzug mit 50 Wagen und Fu?gruppen und mehreren Musikkapellen in Bewegung.

      Wenn der Maskenzug nachmittags zum Stadtplatz zurückkehrt, geht dort die Gaudi des Chinesenfasching erst richtig los: Nach der feierlichen Proklamation des Kaisers wird in allen Gastst?tten des Ortes beim gro?en Maskentreiben der?Chinesenfasching bis in die frühen Morgenstunden des n?chsten Tages gefeiert.

      Natürlich haben die Dietfurter ?Chinesen“ auch ihre eigene Hymne, die in der Faschingszeit gern und oft aus gut ge?lten Kehlen erklingt.

      Chinesenfasching Kehraus

      Traditionsreiches Element des Dietfurter Chinesenfasching ist der Faschingskehraus am Faschingsdienstag.

      Der Chinesenfasching geht zu Ende: Erster Vorbote ist das ?Klageweib“, das in den frühen Abendstunden durch die Stra?en zieht. Ab 19 Uhr kann man den Trauerzug, dargestellt durch die Mitglieder des Begr?bnisvereins,? mit wei?gekleideten oder anzugtragenden Gestalten beobachten: Der ?Fasching“ wird in seinem Holzsarg von Wirtshaus zu Wirtshaus gefahren, wo noch einmal einige seiner Schandtaten verkündet werden.

      Gegen 23.30 Uhr treffen sich die Narren auf der Scheippl-Bruck, um dem Fasching sein letztes Geleit zu geben. Begleitet von Ansprachen wird schlie?lich die lebensgro?e Faschingspuppe am Chinesenbrunnen in Brand gesetzt.

      Unter Gesang und Wehklagen wird der Fasching um 24.00 Uhr beerdigt, die Chinesenhymne zum letzten Mal gesungen – vorbei ist der Chinesenfasching. Danach findet der Abend bei einem Heringsessen in den Gasth?usern der Innenstadt seinen Ausklang.

      Loading... 真人棋牌软件下载